Zentraleuropäisches Wirtschafts- und Investitionsrecht

Brandenburger Tor, Berlin

Die Wirtschaftsanwaltstätigkeit der Namensgeber von VERNY & DAUSES umfasst ebenfalls den Bereich des internationalen Investitions- und Wirtschaftsrechts mit Schwerpunkt im europäischen und zentraleuropäischen Finanz- und Unternehmensrecht. Die Professoren Verny und Dauses betreuten während ihrer anwaltlichen Tätigkeiten sowohl deutsche Mandanten bei nationalen und internationalen Fragenstellungen, als auch ausländische Unternehmungen in Deutschland, in der Tschechischen Republik sowie der Slowakischen Republik, Polen, Ungarn, Slowenien, Kroatien, Estland und Österreich sowie Liechtenstein und der Schweiz.

 

Seit dem Jahr 1989 betreuen die Namensgeber von VERNY & DAUSES zahlreiche Umsetzungen von deutschen und internationalen Investitionen in den vorbezeichneten Ländern, insbesondere bei der Gründung von gemeinsamen Unternehmen mit lokalen Firmen und von Niederlassungen bzw. Tochterunternehmen mit anschließender Produktionsverlagerung. Des Weiteren erfolgte die Beratung und Betreuung von mehreren deutschen Großbanken sowie internationalen Institutionen und die Vertretung von staatliche Organen bei den nationalen und internationalen gerichtlichen Instanzen, Internationalen Schiedsgerichten, dem Europäischen Gerichtshof in Luxemburg und dem Gerichtshof für den Schutz der Menschenrechte und Grundfreiheiten in Straßburg.